Regentage

Regentage. Es regnet schon wieder seit Tagen in Oldenburg. In der Tat erinnert das Wetter gerade mehr an den Hebst als an den Winter oder gar an den Frühling.

Zum Glück bringt es rein gar nichts, sich über diese Tatsache aufzuregen. Jedes Wort währe in diesem Fall verschwendet. Daher möchte ich mich auch nicht beschweren, sondern dir ein paar Tipps mitgeben, wie du das Beste aus einem Regentag herausholen kannst!

Regen

COSY DAY MIT GANZ VIEL ME-TIME

Mein erster Gedanke an verregneten Tagen lautet „ausschlafen“. Leider ist das oftmals nicht möglich und die Arbeit kommt in der Regel auch dazwischen. Doch irgendwann haben wir alle Feierabend und spätestens dann ist es an der Zeit, mindestens einen der Regentage zu einem Wohlfühltag zu machen.

Wie kann das aussehen? Du könntest zum Beispiel mal wieder baden gehen. Mach ein paar Teelichter an und schnapp dir ein Hörbuch oder eine Klatschzeitung und tauche einfach mal ab. Oder du verkrümelst dich mit einer heißen Tasse Tee und deinem Lieblingsbuch aufs Sofa.

Richtig gut eignen sich regnerische Abende auch um mal wieder kreativ zu sein oder mit dem Partner einen Serien- oder Filmabend zu machen.

Gemeinsam kochen? Mani- und Pediküre mal wieder überfällig? Schon lange keine Gesichtsmaske mehr aufgelegt? Oder wolltest du schon ewig mal die neuesten Flechtfrisuren aus den angesagten YouTube-Videos an dir ausprobieren? Jetzt ist dafür die allerbeste Zeit!

Tu, was dir gut tut. Mach, woran du Spaß hast. Und schon wird aus dem Regentag ein rundum Wohlfühltag für dich!

Gute Laune

TO-DOS ABARBEITEN

Was für Tage würden sich besser eignen als die tristen, grauen Regentage, um endlich mal die überfüllte ToDo-Liste abzuarbeiten?

Ehrlich jetzt. Runter vom Sofa und ab an die Arbeit. Egal was auf deiner Liste steht, pack es jetzt an. Dreh die Musik auf, mach in der ganzen Wohnung Licht an und dann leg einfach los.

Das Bett mal wieder neu beziehen, Frühjahrsputz, Steuererklärung für 2016, Papiere abheften, Socken sortieren, den Brief an die Tante, den Kleiderschrank ausmisten. Es gibt so viel zu erledigen.

Ich weiß, es ist schwer sich an solch Blöd-Wetter-Tagen aufzuraffen, aber willst du deine ToDos wirklich erledigen, wenn draußen herrlichstes Wetter ist?

Tips

SHOPPING-TIME

Du wirst jetzt vielleicht denken „Shoppen? Bei dem Wetter?“ Ja, genau bei dem Wetter und weißt du auch warum? Weil die Umkleidekabinen und Kassen viel leerer sind. Denn alle anderen sitzen zu Hause und grummeln vor sich hin.

Und mal ehrlich, wieviel bist du beim Shoppen wirklich draußen? Siehst du. Die meiste Zeit verbringen wir ja eh drin, also ist es auch egal, wenn das Wetter nicht so prall ist.

Mindset

GEDANKENREINIGUNG

Zugegeben, um den folgenden Tip umzusetzen braucht es ein wenig Überwindung, aber ich sage dir, es lohnt sich!

Zieh dich an und geh raus! Mach einen Spaziergang, lass dich nass regnen und wenn möglich auch ordentlich durchpusten. Egal ob am Wasser oder im Wald, geh einfach raus und genieße es, dass Leben so zu spüren.

Jaja, nass, kalt, ihh und bah. Mal ehrlich. Du hast zu Hause bestimmt eine Dusche, Handtücher, einen Föhn, eine warme Heizung, Tee oder Kakao, eine Volldecke und dicke Socken. Also, sei nicht zimperlich, dein Körper kann das ab, glaub mir.

Und ich verspreche dir, wenn du dich darauf einlässt wird dir so ein Regenspaziergang richtig gut tun. Er erfrischt und sorgt für klare Gedanken. Es ist, als würde das Wasser von außen die Gedanken im Inneren einmal ordentlich durchspülen.

Ich selbst mache das leider auch viel zu selten, aber ab und an kann ich mich dann doch aufraffen und dann genieße ich es einfach mit mir, dem Regen und der Stille alleine zu sein.

AUF REGEN FOLGT SONNE

Ja ja, ein abgelutschter Spruch. Aber komm, es ist was wahres dran und das weißt du auch. Zwar folgt nicht unbedingt auf jeden Regentag ein Sonnentag, aber irgendwann hört der Regen auf und die Sonne kommt wieder raus.

Jetzt möchte ich dich mal was fragen und ich würde mir wünschen, dass du diese Frage ganz spontan und aus dem Bauch heraus ehrlich beantwortest:

Glaubst du, du würdest die Sonne zu schätzen wissen, wenn sie jeden Tag scheinen würde?

Meine Antwort auf diese Frage: Nein!

Das ist wie mit allem anderen auch, die Dinge, die wir permanent um uns haben verlieren ein stückweit an Bedeutung. Oft wissen wir sie nicht mehr zu schätzen denn sie sind ja immer da. Erst wenn sie weg sind fällt uns auf, wie schön es mit ihnen war und wie sehr wir diese Dinge brauchen.

Also, lass uns die Regentage als etwas Gutes ansehen, denn sie sorgen dafür, dass wir die Sonnentage umso mehr zu schätzen und zu genießen wissen.

DER REGEN UND ICH

Nein, auch mir gefällt der Dauerregen nicht und natürlich mäckel ich auch gerne am Wetter herum. Aber mir ist bewusst, dass ich mich dadurch nur selbst negativ bestärke. Also versuche ich zumindest an den meisten Tagen das Beste draus zu machen und die positiven Seiten an den Regentagen zu sehen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*